AGB

Wir sind umgezogen! Hemos trasladado! We´re moved!

Carrer dels Baladres 11 - 07560 Sa Coma

.

Allgemeine Geschäftsbedingungen


0. Leistungsbeschreibung und Behandlungsvertrag
Der Behandlungsvertrag zwischen Cleobell und dem Klienten ist ein Dienstvertrag gemäß §§ 611 ff BGB. Durch den Vertrag wird derjenige, der die Behandlung zusagt, zur Leistung der versprochenen Behandlung, der andere Teil zur Gewährung der vereinbarten Vergütung verpflichtet.
Der Behandlungsvertrag zwischen Cleobell und dem Klienten kommt bei Terminvereinbarung zustande. Diese kann telefonisch, persönlich oder schriftlich per Post, E-Mail, Facebook, Whatsapp oder über das Kontaktformular der Website erfolgen

Der Klient ist darüber aufgeklärt worden, dass im Rahmen seiner Behandlungum eine präventive Maßnahme zur Steigerung des Wohlbefindens und Anregung der Selbstheilungskräfte handelt und  keine köperliche Untersuchung erfolgt. Bei Beschwerden mit Krankheitswert ist der Klient dazu angehalten, sich zusätzlich in eine ärztliche Behandlung zu begeben.


1. Terminvereinbarung
Behandelt werden nach Terminvereinbarung alle Personen ab 18 Jahren. Personen unter 18 Jahren benötigen die Zustimmung eines gesetzlichen Vertreters. Dieser ist für die Terminvereinbarung und somit für den Behandlungsvertrag (Termineinhaltung) verantwortlich. Ich behalte mir zwischenzeitliche Änderungen in Art und Umfang der Behandlung vor. Die Behandlung richtet sich nach den Wünschen des Kunden und der aktuellen Angebots- und Preisliste. Die Behandlungsdauer und Umfang der Behandlung richten sich individuell nach der Absprache zwischen Kunde und Behandler/in. Die Behandlung wird sach- und fachgerecht durchgeführt und beginnt und endet zur vereinbarten Zeit. Vereinbarte Termine sind verbindlich.


1.1
Kann von uns aus nicht zu vertretenden Gründen oder wegen höherer Gewalt ein Termin nicht eingehalten werden, wird der Kunde umgehend darüber in Kenntnis gesetzt, sofern die hinterlegten Kundendaten (Adresse, Kontaktdaten, Telefon, Handy, E-Mail) eine zeitnahe Kontaktaufnahme ermöglichen. In diesem Fall sind wir berechtigt, Termine kurzfristig zu verschieben oder vom Vertrag zurückzutreten.


2. Termineinhaltung
Vereinbarte Termine sind eine beiderseitige Willenserklärung und für beide Partner bindend. Für Termine/ Behandlungsausfälle die, gleich aus welchen Gründen, nicht wahrgenommen werden können, gilt folgendes als vereinbart:


2.1
Termine können ohne zusätzliche Kosten bis zu 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin telefonisch oder persönlich bei Betriebszugehörigen abgesagt werden.


2.2
Erscheint der Kunde nicht zum vereinbarten Termin und wird dieser auch nicht 24 Stunden (Punkt 2.1) vorher abgesagt, sind wir berechtigt, den Kunden nicht rechtzeitig abgesagten Termin gemäß § 615 BGB in Rechnung zu stellen. Ein Anspruch des Kunden auf Ersatzleistung besteht nicht. Ebenfalls besteht auch kein Anspruch auf Rückzahlung oder Teilrückzahlung bei im Voraus gezahlten Behandlungen (z.B. Paketpreise, Gutscheine, Anzahlung etc.)


2.3
Terminvereinbarungen die, wie in Punkt 2.1 beschrieben, nicht fristgerecht abgesagt wurden, werden mit mindestens 50 % des Behandlungspreis in Rechnung gestellt.


2.4
Durch verspätetes Eintreffen des Kunden besteht nur ein Anspruch auf die Behandlung während der vereinbarten bzw. geplanten Behandlungsdauer. Zudem sind wir berechtigt, die volle Behandlungszeit zu berechnen, wenn die Behandlung aufgrund eines nachfolgenden Termins pünktlich beendet werden muss.


2.5
Kommt der Kunde wiederholt mit der Wahrnehmung seiner Terminvereinbarung in Verzug, so sind wir berechtigt, dem Kunden weitere Behandlungstermine zu versagen. Ein Anspruch auf Durchführung seitens des Kunden oder Ersatzansprüche jeglicher Form besteht nach § 615 BGB nicht.


2.6
a. Entsprechend der Bedürfnisse des Kunden werden bestimmte Behandlungen durchgeführt und eventuell Produkte eingesetzt. Eine Garantie bezüglich Verträglichkeit und Erfolg kann jedoch nicht gegeben werden.
b. dies trifft insbesondere dann zu, wenn Fragen im Vorgespräch seitens des Kunden nicht ausreichend oder nicht wahrheitsgemäß beantwortet wurden. Die Kunden sind verpflichtet auf Krankheiten, auf die die Behandlung Auswirkungen haben könnte, wie z.B. Allergien, Infektionen hinzuweisen.
c. Der Kunde hat uns offensichtliche Behandlungsmängel binnen 3 Kalendertagen, nachdem er den
Mangel erkennen konnte, anzuzeigen. Anderenfalls sind Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
d. Mängelanzeigen des Kunden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.
e. Im Übrigen richten sich die Gewährleistungsansprüche des Kunden nach den gesetzlichen Bestimmungen.


3. Zahlung
Sofern nichts anderes vereinbart ist erfolgt die Abrechnung stets auf Grundlage der aktuellen Angebots- und Preisliste. Die Zahlung von Behandlungen vor Ort erfolgt sofort in bar oder per EC-Karte. Bei Online-Sitzungen und Gutscheinkäufen ist die Bezahlung vorab per Überweisung oder PayPal zu leisten.


3.1 Preisliste
Bei erscheinen neuer AGB´s bzw. neuer Angebots und Preislisten verlieren alle vorherigen Ihre Gültigkeit.


4. Geschenkgutscheine
Die Verjährungsfrist eines erworbenen Gutscheins beträgt 3 Jahre ab Ausstellungsdatum. Der Wert der Leistung wird mit dem Preis angesetzt, der zu dem Zeitpunkt des Kaufes gültig war. Im Zeitraum von 12 Monaten trägt Cleobell das Risiko von Preissteigerungen. Aufgrund der Preiskalkulation und Kapazitätsplanung ist eine längere Übernahme des Preissteigerungsrisikos nicht möglich. Nach 12 Monaten sind Differenzen zum aktuellen Preis aufzuzahlen


5. Rücktrittsmodalitäten
Cleobell ist berechtigt, vom Behandlungsvertrag auch vor vollständiger Erfüllung zurückzutreten, wenn es um Behandlungen gesundheitlicher Einschränkungen geht, die Cleobell aufgrund seiner Ausbildungen, eines bestehenden gesundheitlichen Risikos oder aus gesetzlichen Gründen nicht behandeln kann, will oder darf.
Sowohl der Klient als auch Cleobell ist berechtigt, vom Behandlungsvertrag auch vor vollständiger Erfüllung zurückzutreten, wenn das Vertrauensverhältnis zwischen dem Klienten und Cleobell so gestört ist, dass eine Fortsetzung der Behandlung unzumutbar wäre. In diesem Fall bleibt der Honoraranspruch von Cleobell lediglich für die bis zum Rücktrittszeitpunkt entstandenen Leistungen erhalten.


6. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Kundendaten und Informationen
Alle durch Cleobell durchgeführten Behandlungen erfolgen ausschließlich nach Vereinbarung mit dem Kunden, welcher sich verpflichtet, alle Fragen zu seiner Person, insbesondere die seine Gesundheit und bisherigen Therapien betreffend, umfassend und wahrheitsgetreu zu beantworten.
Cleobell ist berechtigt, die im Rahmen der Geschäftsbeziehungen erforderlichen personenbezogenen Daten wie Name, Vorname, Telefonnummer, Handynummer, E-Mail- Adressen usw. der Kunden zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Alle Kundeninformationen sind vertrauliche Informationen, welche nur für interne Zwecke der optimalen Kundenbetreuung erfasst, verarbeitet und verwendet werden. Alle vertraulichen Informationen zwischen Cleobell und unterliegen der Schweigepflicht.


8. Haftung


8.1. Schadensersatzansprüche des Kunden verfallen mit Ablauf von drei Monaten nach der vertraglich vorgesehenen Beendigung der Behandlung, sofern die Ansprüche nicht innerhalb dieser Frist geltend gemacht werden. Nach Ablauf der Frist kann der Kunde Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.


8.2. Alle Schadensersatzansprüche verjähren in einem Jahr nach ihrer Entstehung.


8.3. Unsere Haftung sowie die unserer Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, d.h. einer Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertraut und vertrauen darf. Bei leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.


8.4. Bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz sowie bei sonstiger gesetzlicher Garantiehaftung oder Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit finden die vorstehenden Haftungsbeschränkungen keine Anwendung.


8.5. Die Haftung für gesundheitliche Beeinträchtigungen des Kunden im Rahmen des Behandlungsvertrages wird begrenzt auf. die Haltungsbegrenzung im Rahmen der bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung. Die Haftung für Spätfolgen unter Anwendung des Behandlungssystems ist ausgeschlossen, soweit diese zum heutigen Zeitpunkt nicht bekannt sind.


8.6. Sofern der Kunde bei dem Abschluss des Behandlungsvertrages falsche und/oder nicht zutreffende Angaben über seine körperliche Verfassung bzw. Vorbelastung äußert, besteht keine Haftung durch das Studio Cleobell. Die Richtigkeit der Kundenangaben für eine erfolgreiche Behandlung ist absolut maßgebend.


8.7. Falls der Kunde die Anweisungen bzw. Empfehlungen von Cleobell die der Behandlungsvorbereitungen dienen nicht oder nur beschränkt befolgt, entfällt die Haftung durch das Studio Cleobell. Bei weiteren Behandlungsanweisungen bzw. Empfehlungen nach der Behandlung, die ausführlich beschrieben im Kundenhinweis zu finden sind, entfällt die Haftung von Cleobell.


8.8 Werdende Mütter werden erst nach Beendigung ihrer Schwangerschaft wieder behandelt.


8.9 Alle Beratungen, Massagen und Behandlungen bucht der Kunde aus eigener Motivation und auf eigenes Risiko.
Cleobell behält sich vor, bei der Ansicht nach kritisch einzustufenden Kunden ohne weitere persönliche Begründungen die Behandlung abzulehnen. Aussagen, die von Cleobell getätigt werden, beruhen immer auf dem jeweiligen Kenntnisstand. Da es zu einigen Themen unterschiedliche Lehrmeinungen gibt, kann Cleobell nicht in jeder Hinsicht gewährleisten, die aktuellste oder die bis dahin aktuell als beste anerkannte Aussage getroffen und Behandlung angewendet zu haben. Die angewandten Methoden sind stets auf eine Steigerung des Wohl-befindens und zur Anregung der Selbstheilungskräfte des Kunden gerichtet. Cleobell kann keine medizinischen Heilerfolge garantieren. Eine Steigerung des Wohlbefindens ist aus der langjährigen Methodenpraxis jedoch gewährleistet und angestrebt. Cleobell distanziert sich von den Inhalten verlinkter Internetseiten


9. Erfüllungsort, Recht und Gerichtsstand
Erfüllungsort für Leistung und Zahlung ist der Ort der Niederlassung von Cleobell/Boehms C.B.
Es gilt spanisches Recht. Als Gerichtsstand gilt das sachlich zuständige Amtsgericht.


10. Schlussbestimmungen
1. Dem Kunden stehen Aufrechnungs- oder Zurückbehaltungsrechte nur insoweit zu, als sein Anspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist.
2. Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Ansprüche aus dem Vertrag abzutreten.
3. Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Dies gilt auch, wenn innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam, ein anderer Teil aber wirksam ist. Die jeweils unwirksame Bestimmung soll von den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die den wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und die den übrigen vertraglichen Vereinbarungen nicht zuwider läuft.

CONNECT WITH US

Follow Us On Social Networks

Copyright ©by cleobell  All Rights Reserved

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren